Thomas Hering besuchte TECHNOLIT

Wirtschaftskraft und Logistik im ländlichen Raum

Großenlüder. Viel mehr als nackte Zahlen bringen persönliche Einblicke in unsere Unternehmen vor Ort. Sie sind Beleg für die Bedeutung des Mittelstands, der in unserer Region für Wirtschaftlichkeit und sozialen Zusammenhalt steht. Davon konnte sich der CDU-Landtagskandidat Thomas Hering bei einem Besuch der Firma TECHNOLIT in Großenlüder überzeugen. „Es sind immer wieder neue Eindrücke und teils überraschende Innovationen“, freut sich Thomas Hering, der seit Wochen verschiedene Unternehmen und Organisationen kennen lernt und von Geschäftsführerin Simone Lang sowie Sebastian Retzlaff, Prokurist und Leiter Kundenservice Logistik, durch die Hallen von TECHNOLIT geführt wurde.

Was vor fast 40 Jahren als ein-Mann-Betrieb begann, hat sich zu einem europaweiten Direktvertreiber verschiedenster Werktechniken, Produkte für Werkstatt, Kfz und Handwerk sowie Maschinen für Bau und Industrie mit mehr als 1.700 Mitarbeitern an mehreren Standorten entwickelt. Die hohe Mitarbeiterzahl lässt auch besonderes Augenmerk auf die acht Ausbildungsberufe legen, von Handel und Büro bis hin zu Fachinformatik, Mediengestaltung, Bachelor of Arts und Lagerlogistik.

Gerade die Lagerlogistik fand sofort Herings Begeisterung, präsentiert diese sich doch auf hohem Niveau mit einem hochkomplexen, digital gesteuerten Lager- und Fließbandsystem.
Allerdings beschränkt man sich in Großenlüder nicht auf Beratung und Vertrieb, sondern setzt im Bereich von Arbeits- und Freizeitbekleidung auf Individualität. Seit über drei Jahren besteht die Möglichkeit zu Beratung und Direktkauf für jedermann im angebauten Workwear Shop „FERDINAND LANG“.

Im abschließenden Gespräch mit der Geschäftsleitung wurde der hohe Anspruch an Qualität, Umweltschutz und Sicherheit deutlich, dies belegen zahlreiche Zertifikate. Insbesondere im Ausbildungsbereich tritt die Verwurzelung mit der Region hervor, da man schon frühzeitig auf Zusammenarbeit mit regionalen Schulen und Institutionen setzt für einen leichten Einstieg in das Berufsleben. Auch das Engagement in verschiedenen Hilfsreinrichtungen und Projekten zeugt von mittelständischem Verantwortungsbewusstsein, so Herings abschließendes Resümee. Der CDU-Kandidat bedankte sich für die freundliche und praxisnahe Präsentation durch Simone Lang und Sebastian Retzlaff sowie weiteren Vertretern der Geschäftsleitung Stephan Günther und Klaus Schönherr. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!