Stadtmarketing Hersfeld erstellt Übersicht geöffneter Betriebe

Kampagne für den Re-Start

Die Corona-Pandemie stellt gerade die Branchen aus Handel, Gastronomie und Dienstleistungen vor große Probleme – gleichzeitig ergeben sich nun aber auch erste Öffnungsschritte. „Die Öffnungsschritte sind leider sehr schwer für den Kunden überschaubar und können sich durch den Fünf-Stufen-Plan der Bundesregierung in den nächsten Wochen auch wieder ändern – in jede Richtung. Deshalb wollen wir mit der Aktion “Endlich – Nutzen Sie die einzigartigen Shopping-Gelegenheiten in Bad Hersfeld” deutlich machen, dass viele Unternehmen sich auf diese Situation bereits eingestellt haben und den Kunden schon jetzt Corona-gerecht viele Services anbieten“, so Matthias Glotz vom städtischen Fachbereich Stadtmarketing. „Endlich“, soll zeigen, dass es „endlich wieder losgeht und die Einschränkungen der Pandemie hoffentlich auch endlich sein werden“. Mit einem Fragebogen werden die Angebote von Handel, Gastronomie und Dienstleistungen erfasst. „Unser Ziel ist es, für Kunden und Unternehmen aufzuzeigen, wer in welcher Form geöffnet hat. Da einige Betriebe wie Buchhandel, Optiker oder Floristik schon weitgehend geöffnet sind, nutzen andere die Formen Click&Collect sowie die nun auch mögliche Form des Click&Meet. Damit sind wieder viele Funktionen verfügbar für den Kunden“, erläutert Markus Heide vom Team Stadtmarketing die Aktion. Die Botschaft wird unter anderem über LED-Wände, Plakate, Anzeigen und stadteigene Kanäle wie die Hersfeld App aktuell gehalten. Je mehr Betriebe teilnehmen, desto wichtiger ist das für einen funktionierenden Gesamtstandort Bad Hersfeld. Interessierte Unternehmen können den Fragebogen direkt an touristinfo@bad-hersfeld.de zurückschicken. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!