Söder sagt JU-Deutschlandtag ab

Kuban übt Kritik

Markus Söder (CSU)

CSU-Chef Markus Söder hat seine Teilnahme am Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Münster mit Hinweis auf eine CSU-Basisveranstaltung in Oberfranken abgesagt und damit Kritik hervorgerufen. „Ich bedaure die Absage“, sagte JU-Chef Tilman Kuban der „Rheinischen Post“. Die Junge Union habe sich seinerzeit für Markus Söder als Kanzlerkandidat ausgesprochen. „Von daher wäre es richtig gewesen, wenn er sich bei der gemeinsamen Jugendorganisation von CDU und CSU der Diskussion über die Gründe für den schlechten Ausgang bei der Bundestagswahl und die Differenzen im Umgang zwischen den beiden Parteien gestellt hätte“, so der JU-Chef. Ursprünglich ist Söders Auftritt am Samstag geplant gewesen. Sprechen werden auf der an diesem Freitag beginnenden Veranstaltung CDU-Chef Armin Laschet, Wirtschaftsexperte Friedrich Merz, Fraktionschef Ralph Brinkhaus und Gesundheitsminister Jens Spahn. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!