Schwerer Verkehrsunfall auf Landstraße im Spessart

Vier Verletzte

Der Fahrer und zwei Kinder konnten direkt vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser gebracht werden. Die eingeklemmte Person auf der Beifahrerseite musste von den Einsatzkräten der Feuerwehr Salmünster mit technischen Hilfsmitteln aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Rettungsarbeiten gestalteten sich aufgrund der starken Verformung des Fahrzeuges schwierig und langwierig, bevor der Patient ebenfalls an der Rettungsdienst übergeben werden konnte. Die Feuerwehr sicherte zudem die Einsatzstelle ab, leuchtete die Unfallstelle aus und stellte den Brandschutz sicher. Die Strecke der L 3178 war zwischen dem Abzweig K 888 nach Alsberg und dem Merneser Heiligen für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten und der Untersuchung durch einen Unfallgutachter voll gesperrt. Da anfangs nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es noch ein weiteres verunfalltes Fahrzeug gab, wurde der Unfallbereich abgesucht. An der Einsatzstelle waren die Feuerwehr Salmünster und die Feuerwehr Bad Soden. Außerdem waren der Stellvertretende Kreisbrandinspektor Christian Hinrichs und Kreisbrandmeister Markus Felber vor Ort. Vier Rettungswagen, zwei Notärzte und ein Organisationsleiter Rettungsdienst waren an der Einsatzstelle, außerdem die Polizei und ein Unfallgutachter. Der Einsatz war für die letzten Einheiten der Feuerwehr gegen 22:45 Uhr beendet, teilte die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster mit. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!