Schwerer Unfall in Unter-Seibertenrod: Pkw fliegt von Brücke auf Wiese

Bei einem spektakulären Unfall ist am späten Freitagabend eine 33 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden. In der Gießener Straße kam die Pkw-Fahrerin in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und tuschierte ein Brückengeländer. Unter der Brücke führt die Stumpertenröder Straße her. Im freien Flug mit hoher Geschwindigkeit überquerte sie die Stumpertenröder Straße und schließlich nach rund 17 Meter auf dem Dach auf einer Wiese zum Stillstand. Dabei riss die Hinterachse ab, diese dann ca. 100 Meter weiter auf einem Hof weiter unten aufgefunden wurde, berichtet ein Anwohner. Die Fahrerin aus der Nähe von Reiskirchen wurde, nach ersten Informationen, schwer verletzt in ein Krankehaus gebracht. Die Fahrerin hatte Glück im Unglück gehabt. Wäre der freie Flug kürzer gewesen, wäre das Fahrzeug rund 5 Meter tief auf die Stumpertenröder Straße geprallt. Die Feuerwehr fand ein Trümmerfeld vor. „Wir hatten das Problem, dass ein massiver Austritt von Treibstoff gewesen ist. Wir haben den Tank aufgebohrt und das Benzin abgesaugt. Glücklicherweise war ein Schutzengel da, dass der Person nicht mehr passiert ist“, sagt Andreas Hädicke, Stadtbrandinspektor der Stadt Ulrichstein. Über die Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Vor Ort waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ulrichstein, der Rettungsdienst und eine Streife der Lauterbacher Polizei. +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden