Rheinland-Pfalz: 27-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw stand unter Alkoholeinfluss

Auf einer Landstraße im rheinland-pfälzischen Landkreis Alzey-Worms ist am Sonntag ein 27-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war kurz nach Mitternacht auf der L409 beim Überholen eines vor ihm fahrenden Motorrades und eines Pkw mit dem entgegenkommenden Auto eines 18-Jährigen frontal zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Dabei wurde der 27-Jährige nach rechts geschleudert, woraufhin er noch von dem zuvor überholten Pkw erfasst wurde. Der Mann erlitt durch den Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der überholte Motorradfahrer geriet nach dem Unfall vor ihm nach rechts in die Leitplanke und den Grünstreifen, kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der 18-jährige Pkw-Fahrer und sein Beifahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Zudem stand der Fahrer des entgegenkommenden Pkw unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur weiteren Klärung des Unfallhergangs dauerten zunächst noch an. +++

Print Friendly, PDF & Email

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
kompetent, fürsorglich, verlässlich
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!