Preisträgerkonzert des 52. Landeswettbewerbs Jugend musiziert

Marburg. Die Elisabethkirche in Marburg bot den ehrwürdigen Rahmen für das Preisträgerkonzert des 52. Landeswettbewerbs “Jugend musiziert“ Hessen. Hessens junge musikalische Könner musizierten auf beeindruckend hohem Niveau. Von der Besetzung bot die Auswahl aus den ersten Preisträgern des Landeswettbewerbs Jugend musiziert Hessen ein wahrhaft abwechslungsreiches Programm.

Festlich eröffnete Niklas Jahn (Neuhof) das Konzert an der berühmten Klais Orgel. Die Gitarristin Paulina Monno (Haiger) präsentierte differenziert und selbstbewusst zwei Sätze aus dem Divertimento von Francois de Fossa. Wunderbar klar mit schnellen Läufen spielten Malte Matthey und Eike Rödel auf Blockflöte und Klavier und dann wurde es mit dem Krimi von Agnes Dowarth richtig spannend. Eulenhaftes Geheul, laute Schreie und mit Tischtennisbällen zum Klingen gebrachte Flügelsaiten vertonten den spannenden Beitrag. Felix Hörter (Bad Homburg) mit Violine und Aneta Kolar (Eschborn) am Klavier spielten mit zarten, gefühlvollen, sachlichen und markanten Klängen Igor Strawinski.

Ein Höhepunkt des Abends war die junge Anna Matzen (Wetzlar) mit der Klarinette. Intensiv, musikalisch und mit ausdifferenzierter Dynamik erzeugte diese zwölfjährige Musikerin tiefe Emotionen bei den Zuhörern.

Bengt Ole Bergh zeigte in dem Rondo ungarese von Carl Maria von Weber die beschwingten und beinahe witzigen Möglichkeiten seines Fagottes. In der Kategorie Zupfinstrumente vertrat Jonas Matt das Instrument Mandoline. Kraftvoll begann er seinen Beitrag von Raffaele Calace, zart und perlend wurde die Musik und endete beherzt. Sehr geeignet erwies sich die Akustik des hohen Kirchenraums für die Querflöte von Ronja Macholdt (Dreieich). Sie schickte ihre Töne durch die Kirche auf die Reise.

Jeanin Yung (Frankfurt) und Aneta Kolar (Eschborn) zeigten vierhändig am Klavier gefühlvolles sowie bewegliches Zusammenspiel, arbeiteten Themen gut hörbar heraus. Tänzerische Ballatmosphäre erzeugten sie in der Dolly-Suite von Fauré. Christian Traute (Allendorf) gestaltete mit seiner Posaune große Linien in der Sonate von Stjepan Sulek, zeigte dichte Übergänge, chromatische Läufe und hier sorgte das hohe Kirchenschiff für einen Echoeffekt.

In seiner Begrüßung stellte der Landesauschussvorsitzende “Jugend musiziert“ Hessen, Peter Schreiber, den Wettbewerb kurz vor. Er überbrachte die Grüße des Landtagspräsidenten Norbert Kartmanns und freute sich über die Ehrengäste wie Landrätin Kirsten Fründt, Charlotte Schmidt-Schön und Robert Mohr vom Regionalausschuss Gießen und den Direktor der Landesmusikakademie Lothar Behounek. Ebenso über die Gastgeber aus Marburg, die Kantoren Nils Kuppe und Johann Lieberknecht sowie Stadtrat Jürgen Hertlein.

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein langjähriger und wesentlicher Förderer von Jugend musiziert auf allen drei Ebenen. Anlässlich dieses Konzertes überreichte Nicole Schlabach die Stipendien der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen an hervorragende Preisträger. In ihrer Ansprache hob Nicole Schlabach die Fähigkeit von Kultur und Musik hervor, Gemeinsamkeit zu stärken, Verbindungen zu schaffen und Grenzen zu überwinden. Ihrer Freude über die Leidenschaft, den Fleiß und das Talent der Teilnehmenden verlieh sie Ausdruck. Insbesondere in der Kammermusik flössen diese Aspekte in großem Maße zusammen. Der Kammermusik-Förderkurs findet als Anschlussförderung von “Jugend musiziert“ in den hessischen Herbstferien in der Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg in Schlitz statt.

In Hessen wird “Jugend musiziert“ vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst finanziert und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie der Sparkassen Finanzgruppe finanziell gefördert. Träger von “Jugend musiziert“ Hessen ist der Landesmusikrat Hessen eV., der anlässlich des Preisträgerkonzertes mit dem Vizepräsidenten Horst Sassik vertreten war. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Whiskytasting mit Fine Dining.
Dienstag, 2. Oktober 19:00 - 0:00

Rhönblick - Landhotel, Restaurant & Countrypub
Hauptstrasse 24, 36100 Petersberg, Hessen, Germany
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.