Neuer Juso-Vorstand im thüringischen Wartburgkreis

Neuer Vorstand ruft junge Menschen zur Zusammenarbeit auf

Vor wenigen Tagen wurde im thüringischen Wartburgkreis ein neuer Juso-Vorstand gewählt, das verlautet die aktuelle Mitteilung der SPD Wartburgkreis. Die Vorstandswahl geschah mitunter in Anwesenheit der Jusos-Landesvorsitzenden um Oleg Shevchenko. Zum Vorsitzenden wurde Christian Gieß (Eisenach) gewählt, die Wahl seiner beiden Stellvertreter entfiel auf Wladislaw Schel (Bad Salzungen) und Jonathan Rossbach (Seebach). Als aktuell wichtigste Ziele setzt sich der neue Vorstand: Einsatz für sozial Schwächere, Einbeziehung junger Menschen in das politische Geschehen, Vertiefung der Bürgernähe sowie politische Aufklärung der Bürger und Kampf gegen Radikalismus. In den kommenden Wochen wird die detaillierte Strategie für das weitere Vorgehen vom neugewählten Vorstand konkretisiert. In diesem Zusammenhang lädt der neue Vorstand junge Leute, die sozial, gerecht und solidarisch denken, zur Zusammenarbeit ein. Interessierte können sich über die sozialen Medien oder wartburgkreis@deinespd.de melden. Der Jugend gehört die Zukunft! Der neue Vorstand dankt seinen Vorgängern um Maik Klotzbach für die bisher geleistete Arbeit und wünscht eine weiter gute Zusammenarbeit in der SPD. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!