Neubau für Architekturbüro und eine Hebammenpraxis schreiten voran

Kreisstraße 153 muss gesperrt werden

Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich bei einer Baustellenbesichtigung im Neubaugebiet „Reckröder Straße“, links im Bild ist der Neubau des Architekturbüros und rechts der Neubau der Hebammenpraxis zu sehen. Foto: Franz Giebel

Eiterfeld. Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich äußert sich erfreut über die Ansiedlung eines Architekturbüros und einer Hebammenpraxis in Eiterfeld, so eine Pressemeldung aus dem Rathaus. Derzeit werden im Neubaugebiet „Reckröder Straße“ in der Kerngemeinde Eiterfeld an der Kreisstraße 153 die Rohbauten für ein Architekturbüro und eine Hebammenpraxis errichtet.

Die Erschließung dieses neuen Baugebietes mit Wasser, Kanal und Straße wird in den Sommerferien dieses Jahres erfolgen, da die Kreisstraße 153 während den Baumaßnahmen voll gesperrt werden muss und somit keine Schulbusverkehre zur Eitratalschule und Lichtbergschule stattfinden können.

Im Rahmen der Erschließungsarbeiten wird an der Reckröder Straße/K 153 ein rund 150 Meter langer Gehweg hergestellt und die Kreisstraße erneuert. Zuvor werden jedoch noch 150 Meter Schmutz- und Regenwasserkanal sowie 76 Meter Wasserleitung verlegt und die notwendigen Hausanschlüsse hergestellt. Die Kosten für die gesamten Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 281.000 Euro, so Bürgermeister Scheich abschließend. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!