Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf A5

Fast ungebremst auf einen vorausfahrenden PKW aufgefahren

Am Sonntagmorgen kam es um 01.35 Uhr auf der A5 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem PKW. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein 35-jähriger polnischer Motorradfahrer die Autobahn mit hoher Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Süden. Etwa 500 Meter vor dem Parkplatz „Rolandshöhe“ prallte der Kradfahrer nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden PKW aus Baden-Württemberg auf. Durch den Aufprall stürzte der Motorradfahrer von seinem Fahrzeug und verstarb noch an der Unfallstelle. Das Krad rollte nach dem Zusammenstoß noch knapp 1 Kilometer führerlos weiter, bevor es auf dem Standstreifen zum Stillstand kam. Der 30-jährige PKW-Fahrer und seine 28-jährige Mitfahrerin erlitten einen Schock, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in bisher nicht bekannter Höhe. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Sachverständiger beauftragt und die unfallbeteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Aktuell dauert die Vollsperrung der A5 zwischen den Anschlussstellen Eberstadt und Seeheim-Jugenheim in Fahrtrichtung Süden noch an. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!