Meysner: „Wir machen deutlich, wofür wir stehen“

Ideen und Ziele in zehn Themengebieten

Der CDU Landtagsabgeordnete, Markus Meysner

„Um den Menschen in unserem Kreis zu zeigen, wofür der CDU-Kreisverband Fulda steht, haben wir ein Wahlprogramm zur Kommunalwahl erarbeitet. Darin zeigen wir auf, was wir in der kommenden Wahlperiode erreichen wollen. Es finden sich viele Vorschläge in den Bereichen Investitionen, Bildung, Familie, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Digitalisierung, Gesundheit, Klima- und Umweltschutz, Ehrenamt und Traditionen sowie der Sicherheit“, erklärt Markus Meysner, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Fulda, in einer Mitteilung.

Basierend auf vielen Eingaben und Hinweisen, die der Kreisverband in den vergangenen Jahren im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen und Gesprächen erhalten hat, wurden in Arbeitsgruppen zahlreiche Punkte erarbeitet. Diese wurden in mehreren Schritten zu diesem Wahlprogramm weiterentwickelt. „Wir haben für unsere Heimat viel Gutes erreicht. Unser Landkreis steht in vielen Bereichen bundesweit auf Spitzenplätzen. Wir haben viele Erfolge, um die uns andere beneiden. Das fängt beim Zustand unserer Kreisstraßen und der Schulen an, geht über eine lebendige Vereinsstruktur, eine starke, mittelständisch geprägte Wirtschaft und einer großartigen Hochschule bis hin zu einer guten Gesundheitsversorgung und einer fast hundertprozentigen Breitbandanbindung. Wir müssen in den nächsten Jahren aber weiter aktiv bleiben, um unseren Kreis noch besser zu machen. Dazu gehören neben vielen anderen wichtigen Punkten der Ausbau von Kita-Plätzen und Wohnraum, eine verstärkte Digitalisierung, die Erhaltung unserer heimatlichen Traditionen, der Ausbau unserer Gesundheitsversorgung, Stärkung der Landwirtschaft sowie einem Fokus auf Umwelt- und Klimaschutz“, so Thomas Hering

„Wir erheben mit diesem Programm nicht den Anspruch auf die vollständige Lösung aller Fragen unserer Region. Auch ist es kein Grundlagenpapier wie unsere in der Vergangenheit erstellten, aber noch gültigen Fuldaer Erklärungen I und II wir stellen damit aber dar, für was sich unsere CDU im Kreistag einsetzen will und was für Pläne wir umsetzen möchten, sollten uns die Wählerinnen und Wähler wieder ihr Vertrauen schenken“, ergänzt Thomas Hering. „Wir haben in den vergangenen 75 Jahren unter der Führung der CDU die relativ arme Zonenrandregion Fulda zu einer Boomregion entwickelt. Wir haben bewiesen, dass wir es können und sind mehr als bereit und willens, die Erfolgsgeschichte „Region Fulda“ fortzuführen. Für die Umsetzung dieser Ziele brauchen wir aber wieder eine solide Mehrheit. Es ist nicht die Zeit für Experimente“, so Meysner. „Der CDU-Kreisverband Fulda bittet daher alle Wahlberechtigten in unserem Landkreis: Nehmen Sie ihr Wahlrecht wahr, gehen Sie am 14. März wählen oder nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl und schenken Sie unserer und Ihrer CDU und ihren hervorragenden Kandidatinnen und Kandidaten Ihr Vertrauen. Nur so können wir auch in Zukunft unseren guten Landkreis gemeinsam noch besser machen“, erklären die CDU-Spitzenkandidaten unisono. +++ pm

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook