Meldeangelegenheiten in Flieden ab sofort auch online möglich

Bei der Nutzung des Angebotes wird die Einrichtung eines Bürger-Servicekontos des Landes Hessen empfohlen

Die Erledigung von Bestellungen und Dienstleistungen online über das Internet ist längst zu einer Alltäglichkeit geworden. Auch Ämter und Behörden stecken derzeit viel Energie in die Bereitstellung von Online-Vorgängen. Damit soll Bürgerinnen und Bürgern der Weg zum Amt oder ins Rathaus erspart werden oder, wenn das aus rechtlichen Gründen nicht zulässig ist, der Behördentermin so kurz und einfach wie möglich gestaltet werden.

Auch die Gemeinde Flieden bereitet derzeit die Umsetzung zahlreicher Online-Prozesse vor. Ein bedeutsamer Baustein sind dabei die Meldevorgänge, die hauptsächlich im Bürgerbüro abgewickelt werden. Ein gutes Dutzend Leistungen bietet die Gemeinde ab sofort auch Online an und für einige der Vorgänge ist ein Besuch im Rathaus für die Erledigung damit nicht mehr erforderlich. Auch die Bezahlung der Gebühren ist über verschiedene Wege direkt online und in den Prozess integriert möglich.

Nur in den Fällen, wo aus melderechtlichen Gründen das persönliche Erscheinen notwendig ist, muss nach Durchführung des Online-Prozesses noch ein Termin im Bürgerbüro vereinbart werden. Durch die Online-Vorbereitung verläuft dieser jedoch schnell und effizient, da alle erforderlichen Daten bereits erfasst sind. „Wir empfehlen bei der Nutzung des Online-Angebotes, sich gleich ein Bürger-Servicekonto des Landes Hessen einzurichten. Einmal registriert, ist es damit möglich, eine Vielzahl von Verwaltungsleistungen unterschiedlicher Behörden in Hessen online zu nutzen – und quasi täglich werden es mehr,“ regt Bürgermeister Christian Henkel anlässlich der Einführung der neuen digitalen Dienstleistungen in Flieden an.

Bei der Umsetzung der Online-Prozesse arbeitet die Gemeinde Flieden mit dem kommunalen IT-Dienstleister ekom21 zusammen, der umfangreiches Prozess-Know-how in die Verfahrensabwicklung einbringt. Die Verarbeitung erfolgt entsprechend den Anforderungen an den Datenschutz und in einem gesicherten Rechenzentrum.

Der Einstieg zu den Online-Prozessen ist über die Homepage der Gemeinde Flieden verlinkt. Wie Bürgermeister Henkel bei der Einführung der Online-Prozesse ankündigte, arbeitet die Gemeinde derzeit auch an einer vollständigen Überarbeitung der Gemeindehomepage: „Unser derzeitiger Internetauftritt ist vor inzwischen fast 10 Jahren in einer Zeit sehr knapper Kassen zweckmäßig und kostensparend aufgebaut worden. Er entspricht jedoch optisch und technisch nicht mehr den heutigen Anforderungen. Deshalb ist die nun begonnene Überarbeitung dringend notwendig, um fit für die Implementierung künftiger digitaler Dienstleistungen zu sein und diese integrieren zu können. Dabei sollen u.a. die Nutzung von Mobilgeräten und eine barrierefreie Nutzbarkeit berücksichtigt werden. Die Fertigstellung des neuen Internetauftritts ist in der zweiten Jahreshälfte 2022 vorgesehen.“ +++ pm

Folgenden Meldevorgänge können in Flieden nun online erledigt bzw. vorbereitet werden.
• Beantragung einer Meldebescheinigung
• Beantragen einer erweiterten Meldebescheinigung
• Anmeldung einer Nebenwohnung
• Abmeldung einer Nebenwohnung
• Statuswechsel (Haupt-/Nebenwohnung)
• Voranmeldung eines Umzuges
• Voranmeldung eines Zuzuges
• Beantragen einer Auskunftssperre
• Beantragung von Übermittlungssperren
• Reisedokumente für Kinder
• Statusabfrage zum beantragten Pass oder Personalausweis
• Verlusterklärung eines Passes oder Personalausweises
• Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses
• Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister

Direktlink zu den Online-Diensten der Gemeinde Flieden: https://bit.ly/37ypfG8

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook