Me:Care und Helios Klinik Hünfeld unterzeichnen Kooperationsvertrag zur Ausbildung junger Pflegekräfte

Für beide Partner ist die Kooperation ein zukunftsweisendes Konzept

Sebastian Mock (Geschäftsführer Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld), Bastian Hans (Geschäftsführer Pflegeschule Me:Care, Alexandra Witschak (Pflegedirektorin Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld)

Die Pflegeschule Me:Care Fulda und die Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld gehen künftig in der Ausbildung qualifizierter Pflegekräfte gemeinsame Wege. Dazu unterzeichneten Herr Bastian Hans, Geschäftsführer Pflegeschule Me:Care und Sebastian Mock, Geschäftsführer der Helios Klinik Hünfeld, einen Kooperationsvertrag.

Der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften wächst. Pflegende werden überall gesucht. Mit dem im Herbst startenden Ausbildungsjahr wird sich an der Ausbildung selbst einiges gravierend ändern. Die Ausbildung wird generalistisch. Die bisher unterschiedlichen Ausbildungen Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege werden in den ersten beiden Ausbildungsjahren zusammengefasst und nach einheitlichem Lehrplan ausgebildet. Die Spezialisierung erfolgt dann erst im dritten Jahr. Die praktische Ausbildung erfolgt in allen Bereichen der Pflege. Deshalb benötigen Pflegeschulen Einsatzorte sowohl in Kliniken als auch in der Altenpflege und in der ambulanten Pflege, die durch entsprechende Kooperationen sichergestellt sind.

Für beide Partner ist die Kooperation ein zukunftsweisendes Konzept, da die künftigen Pflegekräfte für Tätigkeiten sowohl in Pflegeeinrichtungen als auch in Kliniken qualifiziert werden. Davon profitieren auch die Auszubildenden selbst, denen sich erweiterte berufliche Perspektiven eröffnen. „Mit der Pflegeschule Me:Care haben wir nun einen weiteren Kooperationspartner zur Ausbildung junger Pflegekräfte und sind Praxislernort für den Partner. In allen Bereichen haben wir Praxisanleiter, die sich um die optimale Betreuung und Ausbildung der Nachwuchskräfte kümmern.“ sagt Alexandra Witschak, Pflegedirektorin der Hünfeld Klinik. „Wir freuen uns, dass wir in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern jungen Menschen die Möglichkeit zur Ausbildung in der Pflege anbieten können und so einen Beitrag leisten, um auch in Zukunft personell gut aufgestellt zu sein.“ fügt Klinikgeschäftsführer Sebastian Mock hinzu.

„Ich sehe das neue Pflegeberufegesetz als Fortschritt an und hoffe, dass wir viele junge Menschen für den Beruf in der Pflege begeistern können. Die Attraktivität des Berufsfeldes soll mit der Generalistik gezielt gesteigert werden. Für uns als Schule bedeutet es, dass wir die theoretische Ausbildung auf ein neues Level heben müssen. Dieser Herausforderung stellen wir uns gerne und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Helios Klinik, erklärt Bastian Hans. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!