Landtagspräsident Boris Rhein besuchte Fulda

Ausweitung der Videoüberwachung am Bahnhof geplant

Im Rahmen seiner Sommerreise quer durch Hessen besucht der Präsident des Hessischen Landtags, Boris Rhein, in verschiedenen Regionen ausgewählte, mitteständische Unternehmen, die das wirtschaftliche Rückgrat des Landes sind. Dabei informiert er sich vor allem über die Situation von regionalen, touristischen und gastronomischen Betrieben, die Besonderheiten zu ihrem Markenzeichen gemacht haben. Am Freitag war der Präsident des Hessischen Landtags in Fulda zugegen. Nach seinem Besuch bei der Fuldaer Firma Jumo, stattete Boris Rhein noch der Stadtwache einen Besuch ab.

Seit 20 Jahren kooperieren die Stadt, das Land Hessen und die Bundespolizei. Der Präsident des Polizeipräsidiums Osthessen (PPOH), Günther Voß, hob die vorbildliche Zusammenarbeit der Stadt, des Landes und der Bundespolizei hervor. Eine solche, so Voß, habe er in seiner Laufbahn so noch nicht erlebt. Gelobt wurde auch die Videoüberwachung an einigen Standorten in der Innenstadt Fuldas. Am Bahnhof wird zurzeit eine Ausweitung geplant, sagte Fuldas Bürgermeister, Dag Wehner (CDU).

Ein besonderes Interesse zeigte der Landtagspräsident an der Fahrradstaffel: “Ich als ehemaliger Verkehrsdezernent der Stadt Frankfurt am Main, habe dort schon ein ähnliches Projekt ins Leben gerufen. Neben Thea Fladung und Reinhold Krönung, ist auch Christian Fleiter im Team der Fahrradstaffel. Damals aber noch mit herkömmlichen Rädern.” Bürgermeister Dag Wehner erläuterte noch, dass man die Stadtwache umbauen- und bis zum Hessentag 2021 dort die Hessentagswache integrieren wolle. Der Oberbürgermeister der Stadt Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, gab Boris Rhein noch die Empfehlung mit auf den Weg, dass die Gesetzgebung eine solch großartige Zusammenarbeit nicht durch die Gesetzgebung verhindern oder erschweren solle. +++ nh/ja

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!