Landesprogramm „Ins Freie“ ermöglicht Open-Air-Veranstaltungen im Landkreis Fulda

Die Grünen im Landkreis Fulda freuen sich, dass die Veranstaltungsreihe Kultur.findet.Stadt. trotz schwieriger Bedingungen realisiert wird. Am 10. Juli startet die Reihe mit den Mambo Kingx im Museumhof. Dank der Landesförderung „Ins Freie“ konnte ein gemischtes Programm aus Comedy, Lesungen, Slams und Konzerten aus regionalen und überregionalen Künstler*innen aufgestellt werden.

Mit „Ins Freie!“ unterstützt das Land den Aufbau neuer und die Erweiterung bestehender Open-Air-Spielstätten sowie pandemie-kompatibler Pop-Up-Spielstätten für den Sommer. Das Programm ist Bestandteil des zweiten Corona-Kulturpakets der Landesregierung im Volumen von bis zu 30 Millionen Euro. Zu diesem gehören außerdem Brückenstipendien für freischaffende Künstlerinnen und Künstler, eine Unterstützung für Kulturverbände bei der Beratung zu Corona-Hilfen und eine Wirtschaftlichkeitshilfe für Spielstätten.

„Das ist eine tolle Nachricht und ein wichtiges Zeichen in dieser so schwierigen Zeit, in der die Arbeit unserer Kunstschaffenden und Kreativen sowie die Möglichkeiten der kulturellen und sozialen Teilhabe für die Menschen so lange eingeschränkt waren“, so die GRÜNE Landtagsabgeordnete Silvia Brünnel.

„Die Veranstaltungsreihe Kultur.findet.Stadt wird in den kommenden Wochen einen Beitrag leisten können, der lokalen Kulturbranche den Neustart nach über einem Jahr der Einschränkungen zu erleichtern und der Sehnsucht der Menschen nach Kunst und Kultur nachzukommen“, ergänzt Markus Hofmann, Sprecher für Kommunales der GRÜNEN Landtagfraktion. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!