KunstRaumKirche mit Werken von Prof. Thomas Duttenhoefer im Fuldaer Bischofshaus

Sechs Bilder aus dem Zyklus „Schwarze Zeichnungen“ des Darmstädter Bildhauers Prof. Thomas Duttenhoefer zeigt das Ausstellungsprojekt KunstRaumKirche im Fuldaer Bischofshaus. Der große Saal der ehemaligen Probstei Michaelsberg wird damit erstmals zum Ort einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Am Aschermittwoch war die Eröffnung. Das Bistum Fulda zeigt zudem ein Video zu der Ausstellung, in dem der Künstler sowie Bischof Dr. Michael Gerber zu Wort kommen.

Das Projekt KunstRaumKirche rückt in diesem Jahr großformatige Zeichnungen von Prof. Thomas Duttenhoefer in den Blickpunkt. Die mit Kohle auf Leinwand gebrachten Zeichnungen überraschen und erschrecken zugleich. Die Darstellungen greifen antike Mythen, traumatisierende Erfahrungen von Gewalt, Unterdrückung und Missbrauch auf.

„Es mag auf den ersten Blick provokativ wirken, die Werke von Prof. Duttenhoefer in einem Bischofshaus auszustellen“, betonte Bischof Dr. Michael Gerber. „Doch verbinde ich damit die Botschaft: traumatische Bilder, die tief in die Seele von Menschen eingeprägt sind, haben ihren Platz im Raum der Kirche.“

Es sei darüber hinaus Aufgabe der Kirche, „sich mit diesen Bildern und den dahinterliegenden Erfahrungen auseinanderzusetzen und ihnen nicht auszuweichen“, so der Bischof.

Biblische Perspektiven auf die „Schwarzen Zeichnungen“

Einen weiteren Blick auf die „schwarzen Zeichnungen“ wirft die Kasseler Theologin Prof. Dr. Ilse Müllner in der kommenden Woche in ihrem Vortrag „Das Schreckliche zur Sprache bringen – Biblische Perspektiven auf die Schwarzen Zeichnungen“. Ihre These lautet: „Der Reichtum der biblischen Texte zeigt sich gerade darin, dass in ihnen auch das Anstößige, das Schreckliche und das Unsagbare thematisiert wird.“ Der Vortrag beginnt am Mittwoch (8. März 2023) um 19 Uhr im Bischofshaus Fulda.

Bilderzyklus im Bischofshaus: Öffnungszeiten

Die Bilder sind öffentlich an vier Sonntagen im Bischofshaus am Michaelsberg 1 in Fulda zu sehen:

Sonntag, 26. Februar 2023, 15 – 17 Uhr
Sonntag, 5. März 2023, 15 – 17 Uhr
Mittwoch, 8. März 2023, 18 – 19 Uhr, 19 Uhr: Vortrag und Gespräch
Sonntag, 12. März 2023, 15 – 17 Uhr

Ein Besuch der Ausstellung kann auch über das Büro von Bischof Dr. Gerber während der normalen Bürozeiten vereinbart werden: sekretariat-bischof@bistum-fulda.de. +++ pm

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.