Hongkonger Aktivist kritisiert Reaktion Chinas auf Treffen mit Maas

Der Hongkonger Demokratie-Aktivist Joshua Wong hat die Reaktion der chinesischen Regierung auf sein Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) kritisiert. “Wieder eine weitere rätselhafte Äußerung des chinesischen Außenministeriums, mit der andere Länder bedroht werden”, sagte Wong der “Bild-Zeitung”. Dies sei der “erste Fall in den letzten Tagen”. Früher habe China “schon Druck auf die portugiesische Regierung wegen des Besuchs von Kardinal Joseph Zen, der ein Symbol des Gewissens ist, ausgeübt”, so der Hongkonger Aktivist weiter. +++

Print Friendly, PDF & Email

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
kompetent, fürsorglich, verlässlich
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!