Hauptmann fordert mehr Unterstützung für Waldbesitzer

Tour durch die Heldburger Wälder

Forstamtsleiter Lars Wollschläger und Mark Hauptmann (MdB) nehmen geschlagenes Holz aus den Wäldern um Heldburg in Augenschein

Im Zuge seiner Sommertour besuchte der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) das Forstamt Heldburg und unternahm gemeinsam mit Forstamtsleiter Lars Wollschläger und Bürgermeister Christopher Other (CDU) eine Bestandsaufnahme der Wälder im Heldburger Unterland. Vor Ort machte er sich ein Bild von den aktuellen Herausforderungen für Forst und Waldbesitzer. Hier sind vor allem die andauernde Trockenheit und der damit verbundene Schädlingsbefall, insbesondere durch den Borkenkäfer, zu nennen. Während der Tour durch die Heldburger Wälder konnte sich Hauptmann ein konkretes Bild davon machen, wie akut die Lage derzeit ist.

Gerade im Bereich südlich der Werra sind die Standortverhältnisse für die Fichte als dominierende Baumart besonders kritisch, schilderte Forstamtsleiter Wollschläger. Dort sind die Borkenkäferschäden in einem bisher ungekannten Ausmaß sichtbar und schlagen bei den Waldeigentümern äußerst negativ zu Buche. Geprägt von den eindrücklichen Schilderungen durch Forstamtsleiter Lars Wollschläger hält es Mark Hauptmann momentan für besonders wichtig, den Waldumbau noch stärker zu forcieren: „Angesichts der sehr bedenklichen Impressionen im Wald vor Ort müssen die Waldeigentümer sofort unterstützt werden, um weitere Folgeschäden so gut wie möglich zu begrenzen! Ich werde daher den Vorschlag eines Sofortprogramms für Kommunen vorschlagen, welches bei den Kosten für Wiederaufforstung unterstützen soll“, so Hauptmann abschließend. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!