Großeinsatz für die Feuerwehr in Flieden am Freitagmittag

Die Ursache des Brandes ist noch unklar

Der Besitzer einer Scheune im Fliedener Ortsteil Rückers hatte im angrenzenden Wohnhaus Büroarbeiten erledigt, als er einen lauten Knall vernahm. Kurz darauf drang dichter Rauch aus seiner Scheuen. Alle Löschversuche mit einem Feuerlöscher schlugen fehl. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, brannte die etwa 15 x 10 Meter große Scheune bereits in Vollbrand. In dem Gebäude war die private Werkstatt des Eigentümers untergebracht, wo er an Motorrädern und Fahrzeugen bastelte. Auf dem gesamten Dach befand sich eine große Photovoltaikanlage. Das Gebäude brannte komplett aus. Der Feuerwehr gelang es aber zum Glück das unmittelbar danebenstehende Wohnhaus vor den Flammen zu bewahren. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. +++

 

 

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!