Grillfürst eröffnet am 3. Februar seine neunte Filiale in Hamburg

Frisch im Hafen eingelaufen

Freut sich auf neue Herausforderungen an Bord von Grillfürst: Filialleiter Dirk Alberts.

In See stechen, neue Landflächen entdecken und Fuß fassen – was für Seemänner früher schon an der Tagesordnung stand, ist für Grillfürst heute noch ein Highlight im Tagesgeschäft. Deutschlands Grillfachhändler hat sich in der Bundesrepublik bereits mit sieben und in der Schweiz mit einer Filiale ausgebreitet. Mit Hamburg folgt nun der neunte und gleichzeitig erste Store im Norden Deutschlands – und dieser Standort kann sich sehen lassen.

Direkt am Fischmarkt gelegen, gehen Grillfürst und Dirk Alberts von Grill-Kontor nach intensiven Gesprächen ab 3. Februar gemeinsame Wege. Die Anlaufstelle sowohl für Grillexperten als auch Grillneulinge wird auch weiterhin alles bieten, was für ein perfektes BBQ nötig ist. Mit an Bord bleibt auch der aktuelle Grill-Kontor-Geschäftsführer Dirk Alberts, der die Leitung der neuen Grillfürst-Filiale übernimmt und weiterhin auf seine gesamte Crew zählen kann. „Ich freue mich riesig auf dieses neue Kapitel und bin stolz darauf, mit meinem gesamten Team nun Teil der Grillfürst-Familie zu sein. Wir werden spannende Projekte umsetzen, die alleine nur schwer zu realisieren wären und die diesen Markt nachhaltig prägen werden“, fasst der gebürtige Sauerländer zusammen.

Alberts hat sich in der BBQ-Szene längst einen Namen gemacht und wird besonders für seine Erfahrung und Expertise am Grill geschätzt. Der 47-Jährige ist gelernter Koch und studierter Betriebswirt. Nach Stationen in der Gastronomie und Hotellerie, war er unter anderem als Partner einer Event- und Kommunikationsagentur selbstständig, ehe er sich 2015 mit Grill-Kontor einen Traum erfüllte. „In Hamburg hat ein Grill- und BBQ-Shop einfach gefehlt. Also habe ich ihn kurzerhand selbst eröffnet“, sagt Alberts. Mit all seiner Leidenschaft, die er am Grill ausleben kann, steht er auch im Verkaufsraum. Immer mit einem Lächeln im Gesicht führt er seine Kunden durch die Filiale und an die unterschiedlichen Grillmodelle heran.

Auf der etwa 200 Quadratmeter großen Verkaufsfläche werden die beliebtesten Modelle der Grillhersteller Napoleon, Broil King, Monolith, Bull und Rösle. „Wir möchten unseren Kunden kompakt zeigen, welche vielseitigen Möglichkeiten es im Grillbereich gibt. Mit Napoleon und Broil King steht ihnen die absolute Crème de la Crème der Szene zur Verfügung, die für kleine und große Außenbereiche viele Modelle in erstklassiger Qualität bieten“, erklärt Grillfürst-Geschäftsführer Joachim Weber. Mit der Grillfürst-Eigenmarke wird das Grillsortiment vor Ort komplettiert. Darüber hinaus gibt es jede Menge Zubehörartikel der Hersteller und eine große Auswahl an Gewürzen, Rubs und Saucen. In einem späteren Schritt werden weitere Marken integriert.

Für noch mehr Exklusivität sorgt ein neuer Show-Room, in dem der Traum einer eigenen Outdoorküche wahr werden kann. Mit Küchenmodulen oder individuellen Elementen, können sich Kunden inspirieren lassen und ihre ganz persönliche Ausführung in Ruhe gestalten. Mit dem Standort Hamburg setzt Grillfürst den nächsten Meilenstein in seinem Konzept, das Filialnetz innerhalb der Bundesrepublik stetig auszubauen. „Wir möchten für unsere Kunden bundesweit erreichbar sein und ihnen die Möglichkeit bieten, sich in den Filialen über die neuesten Trends zu informieren. In diesem Jahr werden wir deshalb noch mindestens einen weiteren Store eröffnen“, verspricht Weber. +++ pm

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 3,23 pro 100.000 Einwohner (16.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 17.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 526,9 ↑1175
Vogelsberg597,1630
Hersfeld 512,9 ↓617
Main-Kinzig460,3 ↓1941

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.