Gewerkschaften: Streiks bei Lufthansa vor Weihnachten nicht ausgeschlossen

Lufthansa

Frankfurt/Main. Die Flugbegleitergewerkschaft UFO und und die Pilotenvereinigung Cockpit schließen nicht ganz aus, dass es noch vor Weihnachten zu Streiks bei der Lufthansa kommt. Das hänge von der Schlichtungsvereinbarung ab, die am 2. Dezember ausgehandelt werde, sagte UFO-Chef Nicoley Baublies der „Bild“ (Montag). „Im Moment sind wir eher zuversichtlich, dass wir zu einer Lösung kommen“, sagte er. Darauf deuteten die Entwicklungen der vergangenen Tage hin. „Aber zum jetzigen Zeitpunkt kann man noch keinen Streik ausschließen, bis zum 2. Dezember sind noch einige Aufgaben zu lösen“. Jörg Handwerk, Sprecher der Pilotenvereinigung Cockpit, sagte: „Ich kann im Moment gar nicht sagen, ob wir bald streiken werden“. Zwar gebe es im Moment keine konkreten Anzeichen für einen bevorstehenden Streik, sagte er. „Allerdings kann man bei offenen Tarifverträgen einen Streik nie ausschließen“, erklärte er weiter. +++ fuldainfo

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden