Fuldaer Softwarehaus Computer-L.A.N. auf der ITB

Weltleitmesse des Tourismus

Computer-L.A.N. auf der ITB. Bild: privat

Die im Tourismus weltweit führende Messe ITB in Berlin ist der wichtigste Termin des Jahres für die Reisebranche. Reiseziele, Unterkünfte und Technologien stehen im Mittelpunkt. Allein 250 Unternehmen stellen ihre Produkte und Dienstleistungen in der Zeit vom 06.-10.03.2019 im Bereich „Travel Technology“ vor. Zum achten Mal vertritt die Computer-L.A.N. die Region Fulda in diesem Segment auf der ITB.

2019 haben sich so viele Aussteller für den Bereich Travel Technology angemeldet, dass der Veranstalter „Messe Berlin“ erstmals sechs Hallen zur Verfügung stellt. Damit zeigt die führende Leitmesse der Reisebranche das größte Angebot weltweit. Die Region Fulda wird in dem wachstumsstarken Bereich durch Computer-L.A.N. vertreten. Das Fuldaer IT- und Softwarehaus entwickelt bereits seit über 20 Jahren Software für Gruppenunterkünfte, Seminarhäuser und Akademien. Die Produkte „Der HausManager“ und „Der SeminarManager“ sind bei über 750 Einrichtungen im deutschsprachigen Raum im Einsatz.

„Der HausManager“ ist seit 1997 im Bereich der Hotelsoftware für Jugendbildungsstätten, Gruppenhäuser und Akademien am Markt. Er ist ein Rund-um-Programm für alle wichtigen Bereiche wie Zimmerbelegungen, Hauswirtschaft und Abrechnung. Für Seminarveranstalter und Fortbildungsunternehmen ist „Der SeminarManager“ ein modernes Werkzeug für Bildungsreferenten zur Planung, Organisation und Abrechnung der eigenen Bildungsangebote. Beide Produkte verfügen über moderne Online-Schnittstellen zu Buchungsportalen im Hotelbereich bzw. zur Homepage für die Vermarktung der eigenen Bildungsangebote. Auf der diesjährigen ITB zeigt das Fuldaer Unternehmen die neue Version „X6.1“, mit einigen völlig neuen Zusatzmodulen, wie z. B. der ersten APP für das Housekeeping, so das Unternehmen in einer Mitteilung. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!