Fulda Saints zu Gast an der Von-Galen-Schule

Die Lerngruppe zeigte sich mehr als begeistert

Eine Trainingsrunde in American Football haben jüngst Schülerinnen und Schüler der Von-Galen-Schule Eichenzell unter Anleitung der Fulda Saints absolviert. Der Super Bowl begeistert von Jahr zu Jahr mehr Menschen in Deutschland und lässt die Sportart Football hierzulande bekannter und immer beliebter werden. Für den Wahlpflichtkurs Sport der Jahrgangsstufe 7 der Von-Galen-Schule stand fest, dass sie einen näheren Einblick in die Sportart Football erhalten wollen. Und was liegt näher, als direkt beim Fuldaer Football-Verein anzufragen, dachte sich Sportlehrerin Anna-Lena Heil.

Die Fulda Saints waren erfreut über die Anfrage und sagten einem Training mit der Schülergruppe sofort zu. Die Footballspieler Mirco Strittmatter und Leon Wess sowie Celine Teger, die bei den Fulda Saints Ladies spielt, waren an diesem Tag vor Ort und übernahmen die Regie der Sportstunde. Nach dem Erwärmungsspiel wurden die Lernenden in drei Gruppen aufgeteilt. Die Trainerinnen und Trainer leiteten an drei Stationen Übungen an, die zum Erfahrungsfeld des Footballspiels zählen. Dazu gehörten zum einen die Kombination aus Laufen, Passen und Fangen des Footballs und zum anderen das Blocken sowie das Erkennen von Lauflücken.

An einer weiteren Station wurde die Schulung der Koordination und Schnelligkeit trainiert. Anschließend hörten und schauten die Lernenden interessiert zu, als Mirco Strittmatter die Ausführung des Field Goals demonstrierte. Kurz darauf waren die Schüler an der Reihe, die Schusstechnik selbst auszuprobieren. Am Ende des Trainings wurden die gesammelten motorischen Erfahrungen mit taktischen Anweisungen der Trainer in kleinen Spielsituationen ausprobiert. Die Lerngruppe zeigte sich mehr als begeistert vom Football-Training und ließ erkennen, dass sie schon bald ein Spiel der Fulda Saints live miterleben wollen. +++ pm

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 03.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
686,1 ↓1534
Vogelsberg770,3 →814
Hersfeld
616,7 →741
Main-Kinzig569,4 →2411

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook