Frischauf Ringer – Noch ein Schritt bis zur Meisterschaft

Frischauf Ringer haben die Tür zur Meisterschaft ein großes Stück aufgestoßen: mit 17:9 und 28:4 besiegten sie in den beiden letzten Wochen zunächst den Tabellenführer RSV Elgershausen sowie den Zweiten SC Großostheim und übernehmen vor dem letzten Kampftag selbst den ersten Platz in der Hessischen Verbandsliga 2023. Ausgerechnet gegen nur die beiden Mannschaften verlor die SGF-Fulda ihre Kämpfe mit 15:14 und 16:11 auswärts in der Vorrunde. Der Liga-Debütant reist am kommenden nach Groß-Zimmern im südhessischen Landkreis Dieburg-Darmstadt. Hier brauchen die Barockstädter unbedingt einen Sieg, um die Saison als verdienter Meister abzuschließen und den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Wie in der Vorrunde bereits geahnt, kämpfen RSV Elgershausen, SC Großostheim und die SG Frischauf Fulda den Meister unter sich aus. Da der Tabellendritte SC Großostheim sich schon acht Minuspunkte eingehandelt hat, ist den beiden Nordhessischen Vereinen die Meister- bzw. Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Siegen beide Nordhessischen Vereine am nächsten Samstag, ist die SG Frischauf Fulda aufgrund des direkten Vergleiches (31:24) trotzdem Meister und schreibt weiterhin die Vereinsgeschichte. Die Mannschaft um die Trainer Karsten Linn und Ghenadi Shirca ist äußerst fokussiert und will den Titel nicht mehr hergeben! +++