Flieden stellt Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um

Enge Kooperation mit den Experten der RhönEnergie Fulda-Gruppe

Michael Kottusch, Marvin Manns, Lothar Seyfried (alle RES), Wolfgang Schäfer (Bauamt Gemeinde Flieden), Christian Henkel (Bürgermeister Gemeinde Flieden)

Flieden. Derzeit ist in den Straßen der Gemeinde Flieden häufig ein Fahrzeug der RhönEnergie Effizienz + Service GmbH (RES) mit Hubsteiger zu sehen. Der Grund: Mitarbeiter des Tochterunternehmens der RhönEnergie Fulda tauschen an insgesamt 112 Standorten die Straßenbeleuchtungstechnik aus. Bei den neuen Lampen setzt die Gemeinde ausschließlich moderne LED-Technik ein.

Wie Bürgermeister Christian Henkel erläutert, werden damit mehrere Ziele erreicht: „Die modernen Beleuchtungskörper haben einen deutlich geringeren Stromverbrauch und eine längere Lebensdauer. Dadurch können wir die Betriebskosten für die Straßenbeleuchtung senken und leisten einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Zudem erzeugt die LED-Beleuchtung weniger Streulicht, was zu einer Verminderung der sogenannten ‚Lichtverschmutzung‘ beiträgt.“ Zur Nachhaltigkeit trage auch bei, dass in den Nachtstunden zwischen 22:30 und 5:30 Uhr die Leuchtstärke der neuen Lampen um 50 Prozent reduziert werde. „Damit wird dem geringen Fußgänger- und Verkehrsaufkommen in den Nachtstunden Rechnung getragen, aber gleichzeitig ist eine durchgängige Beleuchtung sichergestellt,“ ergänzt Henkel.

Die gemeindlichen Gremien hatten sich im Rahmen der Planung für den Austausch für die umweltgerechte Lichtfarbe „warmweiß“ entschieden, da dadurch im Vergleich zur Lichtfarbe „amber“ (gelb/orange) ein höherer Spareffekt erreicht wird. Die Beleuchtungsexperten der RES hatten entsprechende Berechnungen vorgelegt und standen der Gemeinde mit fachlichem Rat zur Seite. Der derzeit durchgeführte Tausch der Beleuchtung umfasst nur Standorte, an denen die vorhandene Straßenbeleuchtung älter als 25 Jahre war. Der Austausch kostet die Gemeinde rd. 120.000 Euro. Davon werden 108.000 Euro aus Mitteln des Kommunalen Investitionsprogramms (KIP) finanziert, sodass der Eigenanteil der Gemeinde bei lediglich 12.000 Euro liegt. Mit dem Einsatz der modernen Leuchtkörper erwartet die Gemeinde jährlich eine Einsparung von rd. 5.800 Euro für Strom und Unterhaltung.

Insgesamt betreibt die RhönEnergie Fulda in der Gemeinde Flieden 980 Straßenlampen. Nach dem derzeit durchgeführten Austausch sind 144 davon in LED-Technik ausgeführt. Die Gemeinde und die RhönEnergie Fulda weisen im Zusammenhang mit dem Austausch der Straßenbeleuchtung darauf hin, dass Bürgerinnen und Bürger Störungen oder Defekte der Straßenbeleuchtung einfach und unkompliziert über das Internet unter www.stoerung24.de melden können. Dieser Service ist auch als kostenlose App für mobile Endgeräte erhältlich.

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!