FDP Hofbieber setzt auf Bürgernähe

Hofbieber. Zur Kommunalwahl am 6.März 2016 treten die Freien Demokraten in der Gemeinde Hofbieber mit einem neuen Team an. Unter der Leitung des FDP Kreisvorsitzen-den Mario Klotzsche fand hierzu die Aufstellung der Liste für die Gemeindewahl statt. Auf die ersten Plätze wählten die Mitglieder Jörg Clar, Manfred Kalb und Klaus Gaßmann.

Schwerpunkt der Freien Demokraten ist die Stärkung des ländlichen Lebensraums. Dabei stehen bezahlbare, wohnortnahe Kinderbetreuung und Bildungsangebote, der Ausbau der ärztlichen Versorgung sowie die Förderung der Vereine und der regionalen Wirtschaft, einschließlich der regionalen Landwirtschaftsbetriebe, im Mittelpunkt. Mit Dipl.-Ing. Jörg Clar, dem Sprecher osthessischer Bürgerinitiativen gegen Windkraftanlagen, hat die FDP einen Mitstreiter gewonnen, der sich überregional gegen den Aktionismus beim Ausbau von Windparks und für eine vernünftige Energiewende einsetzt. „Die Energiewende, wie sie aktuell propagiert wird, ist eine reine ‚Stromwende‘. Der auf diese Weise produzierte Strom ist jedoch weder umweltfreundlich, noch grundlastfähig und auf Dauer nicht bezahlbar. Es gibt bereits Möglichkeiten Strom und Wärme umweltfreundlich, kostengünstig und vor allem zuverlässig zu erzeugen, ohne dafür großflächig Wälder opfern zu müssen“, so Clar. Hierfür setzen sich der Ingenieur und die FDP, im Kreis Fulda ein.

Getrieben vom Leitgedanken der Bürgernähe und einer gerechten, offenen und transparenten Kommunalpolitik wollen die Freien Demokraten bereits während des Wahlkampfs mit ihren Personen- und Themenangeboten mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Ideen, Anregungen und persönliches Engagement für eine innovative Politik sind den Hofbieberer Liberalen jederzeit willkommen. +++ fuldainfo

[sam id=”15″ codes=”true”]

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!