FDP: Beer plant Verhaltenskodex gegen Sexismus

Viele weibliche FDP-Mitglieder lehnen die starre Quote a

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer will ihrer Partei einen Verhaltenskodex gegen Sexismus geben. “Wir wollen mehr Frauen für uns gewinnen. Die wollen sich bei Parteiveranstaltungen nicht mit doofen Sprüchen auseinandersetzen müssen oder unangemessen umarmt oder berührt werden”, sagte Beer dem Nachrichtenmagazin Focus. Keine Partei könne sich Sexismus leisten. Das Regelwerk solle klar machen, “welcher Spruch noch geht und welcher einer zu viel ist”, so die FDP-Generalsekretärin weiter. Beer arbeite außerdem an Zielvereinbarungen zwischen Bundespartei und Landesverbänden, um den Frauenanteil in der FDP von derzeit 22 Prozent zu erhöhen. “So wollen wir den Frauenanteil in Ämtern, auf Wahllisten und in Mandaten Stück für Stück steigern. Diese Verträge wären verbindlich, aber nicht so starr wie eine Frauenquote in anderen Parteien”, sagte Beer dem Magazin. Viele weibliche FDP-Mitglieder lehnen die starre Quote ab. Über Kodex und Zielvereinbarungen soll die Partei bei einem Bundesparteitag im April abstimmen. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!