DRK Fulda übernimmt ambulanten Pflegedienst in Neuhof

Team Stefani in guten Händen

Markus Otto, Prokurist und Geschäftsbereichsleister Senioren Mechthild Stefani, ursprüngliche Inhaberin Ambulanter Pflegedienst Stefani, Neuhof Christoph Schwab, DRK-Geschäftsführer

Neuhof. „Gutes in guten Händen“ ist das Motto der Übernahme des ambulanten Pflegedienstes Stefani durch das DRK Fulda. Nach über 20-jähriger Tätigkeit hat die ursprüngliche Inhaberin Mechthild Stefani ihren ambulanten Pflegedienst in Neuhof aus Altersgründen zukunftsorientiert abgegeben. Der Pflegedienst ist regional bestens etabliert und kann hervorragende MDK-Bewertungen vorweisen.

„Nach einigen Überlegungen, intensiver Suche und mehreren Gesprächen bin ich mir sicher, mit dem DRK Fulda eine gute Zukunftsregelung getroffen zu haben. Wichtig war mir, dass das Team erhalten bleibt, der Standort gestärkt und ausgebaut wird und die langjährigen Patienten und Klienten auch weiterhin bestens versorgt werden“, so Mechthild Stefani. „Mühelos kann ich nun in einen anderen Lebensabschnitt eintreten, mit mehr Freizeit, mehr Familie und weniger Arbeit“, so die scheidende Pflegeexpertin.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen. Mit der Übernahme des ambulanten Pflegedienstes konnten wir unser Portfolio im Seniorenbereich verbreitern und sind nun mit fünf stationären Einrichtungen und drei ambulanten Diensten sehr gut aufgestellt und haben unser Engagement neben Ehrenamt und Rettungsdienst in Neuhof mit der ambulanten Pflege erweitert.“, so Geschäftsführer Christoph Schwab.

Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Senioren, Markus Otto, freut sich über die hohe Qualität, das fachliche Know-how und die sehr eigenständige Arbeitsweise aller Mitarbeiter. Die ersten Wochen der Zusammenarbeit seien dank des bestens eingespielten Teams reibungslos verlaufen. Zwischenzeitlich wurden natürlich auch die Patienten und Klienten informiert. „Wir möchten gern die Aktivitäten in Neuhof, Kalbach und Flieden ausbauen. Aber auch mit unseren anderen Angeboten vernetzen und so wie auch an anderen DRK Standorten in der Region Fulda ein vielfältiges Angebots- und Dienstleistungsspektrum den Bürgerinnen und Bürger zukommen lassen“, prognostizieren Schwab und Otto gemeinsam. Auch das ehrenamtliche Engagement mit dem Ortsverein Neuhof soll gestärkt werden.

Aus dem Namen „Pflegedienst Stefani“ wird zukünftig „DRK Zuhause Neuhof“ werden. Im Laufe des Jahres sind verschiedene Informationsveranstaltungen und ein „Tag der offenen Tür“ geplant, um Altbewährtes aber auch neue Ideen vorzustellen. Im Rahmen des Baustellenmarketings „Zollweg- Brücke“ wird sich das DRK Fulda auch mit der Rettungswache Neuhof beteiligen. +++

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!