Deutsche Getreide-Bauern erzielen 2014 gute Ernte

Berlin. Die deutschen Getreide-Bauern haben im Jahr 2014 eine mengenmäßig gute Ernte erzielt. Trotz schwieriger Witterungsbedingungen seien die Erwartungen mit 50 Millionen Tonnen Getreide durchaus übertroffen worden, teilte der Deutsche Bauernverband (DBV) am Dienstag mit. Demnach übersteige die Getreideernte das Vorjahresergebnis um fünf Prozent. Die Zahlen dürften allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die erzielten Erträge und Qualitäten regional sehr unterschiedlich ausgefallen seien, teilte der DBV weiter mit. Vor allem im Westen und im Süden Deutschlands hätten Bauern zum Teil erhebliche Mindererträge zu verzeichnen. „Für die landwirtschaftlichen Betriebe in den betroffenen Regionen ist die wirtschaftliche Lage angesichts der deutlich gesunkenen Erzeugerpreise zusätzlich erschwert“, erklärte Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes. +++ fuldainfo

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden