Dannenrod: Erneut Frau bei Baumfällarbeiten abgestürzt

Bei Protesten gegen Baumfällarbeiten in Dannenröder Forst in Mittelhessen ist am Morgen wieder eine Frau bei einem Sturz von einer Plattform schwer verletzt worden. Sie ist mittlerweile in einer Klinik. Nach derzeitigem Stand besteht keine Lebensgefahr. Eine Erstversorgung erfolgte durch Rettungskräfte und einen Notarzt. Ein unmittelbar alarmierter Rettungshubschrauber, konnte witterungsbedingt nicht starten. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass sie sich auf einer Holzpalette aufhielt, die mit Seilen zwischen mehreren Bäumen in ca. 4 – 6 Meter Höhe befestigt war. Die Palette geriet gegen 08.40 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in Schieflage und die Frau stürzte zu Boden. Die Polizei sperrte die Örtlichkeit ab. Derzeit werden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen zahlreiche Zeugen befragt und umfangreiches Video- und Bildmaterial ausgewertet. Experten arbeiten mit allen Möglichkeiten an der Klärung der Umstände des Absturzes. Hierzu sind ein unabhängiger Sachverständiger und die Tatortgruppe des Polizeipräsidium Westhessen, sowie Ermittler des Hessischen Landeskriminalamts hinzugezogen. Die Rodungsarbeiten in dem vorgesehenen Bereich wurden für heute gestoppt. Den Personen, die sich hier noch immer in den Bäumen befinden, wurde angeboten, diese ohne weitere polizeiliche Maßnahmen zu verlassen. Einige Personen kamen dem nach. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!