CDU-Arbeitnehmerflügel gegen Merz als Wirtschaftsminister

Man müsse Merz jetzt eine herausgehobene Stellung anbieten

Friedrich Merz

Der stellvertretende Vorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, ist Spekulationen entgegengetreten, wonach Friedrich Merz den amtierenden Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ersetzen könnte. “Ich habe nichts gegen Friedrich Merz als Minister”, sagte Bäumler dem “Handelsblatt”. “Aber Peter Altmaier hat gerade in der Industriepolitik einen guten Start hingelegt. Er sollte seine Arbeit fortsetzen.” Der CDA-Vize warnte seine Partei vor weiteren Personaldiskussionen. “Wir sollten uns auf die Sacharbeit konzentrieren”, so Bäumler. “Erst kommt das Land, dann die Partei, dann die Person.” Merz-Unterstützer aus dem Südwesten hatten zuvor vehement dafür geworben, Merz in der Politik zu halten. “Die neue CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundeskanzlerin Angela Merkel müssen Merz jetzt eine herausgehobene Stellung anbieten”, forderte der Initiator der baden-württembergischen Merz-Initiative, Tim Hauser, in der “Stuttgarter Zeitung”. Dafür komme aus seiner Sicht ein Amt im Bundeskabinett infrage, etwa das des Bundeswirtschaftsministers. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!