Bischof Dr. Michael Gerber dankt Volker Bouffier

Gratulation an Boris Rhein

Zum Abschied aus dem Amt des Ministerpräsidenten wünschten (v. l.) Fuldas Bischof Dr. Michael Gerber und der Limburger Bischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Georg Bätzing, Volker Bouffier und dessen Ehefrau Ursula Gottes Segen.

„Für das Land Hessen und das politische Deutschland geht eine Ära zu Ende“ – mit diesen Worten wendet sich Bischof Dr. Michael Gerber an Volker Bouffier, der gestern Abend in Wiesbaden aus seinem Amt als hessischer Ministerpräsident verabschiedet wurde. Gleichzeitig gratuliert der Bischof von Fulda Bouffiers Nachfolger im Amt des Ministerpräsidenten, Boris Rhein.

„Von Herzen will ich für das Bistum Fulda meinen aufrichtigen Respekt für das vielfältige, engagierte und überzeugende Wirken aussprechen“, schreibt Gerber in einem Brief an Volker Bouffier. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünsche er ihm Schaffenskraft in den Kontexten, in denen er auch künftig engagiert sein werde, um die Gesellschaft zu prägen.

Gleichzeitig gratuliert Bischof Gerber Bouffiers Nachfolger Boris Rhein, der heute im Landtag zum neuen hessischen Ministerpräsidenten gewählt wurde. Er sei sich sicher, dass die hessischen Kirchen und Bistümer auch in dem neuen Ministerpräsidenten einen verlässlichen Partner für den gemeinsamen Einsatz zum Wohl der Menschen in unserem Land finden werden. Für das neue Amt wünscht Bischof Gerber Boris Rhein Gottes Segen. +++ pm

Bouffier Gerber
Bischof Dr. Michael Gerber (r.) dankte Volker Bouffier für sein vielfältiges Wirken zum Wohl der Menschen in unserem Land. Fotos: Norbert Hettler

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook