Bewährungsstrafe für Missbrauch an Neunjährigen

Diagnostizierte Schizophrenie

Justiz

Bad-Hersfeld. Das Amtsgericht in Bad-Hersfeld hat am Dienstag einen Asylbewerber wegen Missbrauchs eines Flüchtlingsjungen zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der 24-Jährige hatte gestanden, sich in einer Flüchtlingsunterkunft an dem Neunjährigen vergangen zu haben. Durch das Gericht wurde eine verminderte Schuldfähigkeit berücksichtigt. Ein Gutachter hatte eine schon früher bei dem Mann diagnostizierte Schizophrenie bestätigt. +++ fuldainfo

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Dumm gelaufen für den 9-Jährigen, der den Rest seines Lebens unter den Folgen leiden wird bzw. möglicherweise selbst wieder zum Täter werden wird.
    Ob ein Eigentumsdelikt ähnlich milde bestraft worden wäre ?

Demokratie braucht Teilhabe!