Besinnliches Adventsgrillen beendete die Jahresaktivitäten 2019 beim HKV Eichenzell

Friedrich (BLE) besuchte den ältesten Eichenzeller Verein

Mit einem besinnlichen Adventsgrillen beendete der Handwerker- und Kulturverein 1894 Eichenzell e.V. (HKV) seine Vereinsaktivitäten 2019 für die Mitglieder. Über 30 Mitglieder und Gäste kamen ins weihnachtlich geschmückte Handwerkerhaus und verbrachten dort wieder einen abwechslungsreichen Abend. Hallenwartin Gertrud Kram und Vereinsvorsitzender Michael Hohmann sorgten mit Glühwein und anderen leckeren Getränken dafür, das die Gäste keinen Durst leiden mussten.

Die beiden Grillmeister Willi Schultheis und Harry Böttcher versorgten die Handwerkerfreunde mit den beliebten Grillspezialitäten, die der HKV auch immer bei seinen traditionellen Grillabenden anbietet. Bürgermeisterkandidat Harald Friedrich (BLE) gab sich ebenfalls die Ehre und stattete den Handwerkerfreunden im Rahmen seiner Wahlkampftour einen Besuch ab. Spontan beteiligte er sich an der Würfelrunde (Würfelspiel 20000) und hatte sogar das Glück auf seiner Seite. Friedrich verteilte auch seinen selbstkreierten Jahreskalender 2020 mit den imposanten Luftbildern aus der Großgemeinde Eichenzell.

Der älteste Eichenzeller Verein veranstaltete im Jahr 2019 wieder viele Vereinsaktivitäten. So wurde das 125-jährige Vereinsjubiläum an zwei Tagen groß mit dem Verein „Leben und Arbeiten in Eichenzell“ gefeiert. Die regelmäßigen Grillabende und die Monatstreffen im Handwerkerhaus erfreuten sich auch in diesem Jahr bei den Mitgliedern großer Beliebtheit. Beim nächsten Monatstreffen im Januar 2020 erwartet die Mitglieder und Gäste eine zünftige Gulaschsuppe und natürlich die urige Gemütlichkeit im HKV-Vereinshaus. +++ ub

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!