Begleitung im Andersland

Kursreihe im DRK-Seniorenzentrum „St. Lioba“ erfolgreich abgeschlossen

Fulda. Im DRK-Seniorenzentrun „St. Lioba“ in der Fuldaer Boyneburgstraße hatte heute vor einer Woche eine Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz unter der Seminarleitung von Wörheide Konzepte stattgefunden. 1,5 Millionen Menschen sind in Deutschland von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 70 Prozent der Kranken werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben. Während des Kurses konnten betroffene Angehörige umfassende Informationen über das Krankheitsbild Demenz, die Pflegeversicherung, die rechtlichen Aspekte sowie über die Entlastungsmöglichkeiten erhalten. Zudem nutzte die in sich geschlossenen Gruppe rege die Möglichkeit des Austausches untereinander. Die Kursreihe unter dem Titel „Begleitung im Andersland“ war für die Teilnehmer kostenfrei. Finanziert wurde dieser von den Pflegekassen. Abschließend überreichte Kursleiterin Cornelia Kunick jedem Teilnehmer ein Zertifikat und eine Rose. Im Rahmen der Kursreihe wurde den Teilnehmern durch Einrichtungsleiterin Karin Steininger-Manske die Senioreneinrichtung, ihre Angebote sowie ihre Tagespflege nähergebracht. +++

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.