Asselborn kritisiert Trump für Umgang mit Massenprotesten

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat US-Präsident Donald Trump für seinen Umgang mit den Massenprotesten in den USA scharf kritisiert. “Aus meiner Sicht wäre es sehr gut, wenn US-Präsident Trump jenseits von Twitter verstehen würde, dass Amerika nur dann wieder great werden kann, wenn der Rassismus klar verurteilt wird”, sagte Asselborn der “taz”. Ein Präsident sei nicht dafür da, die Kluft in der Gesellschaft zu vergrößern. “Und er sollte auch endlich einsehen, dass die soziale Ungerechtigkeit in den USA eine tragende Ursache für den Aufstand ist. Die Situation ist sehr explosiv, sie kann nicht entschärft werden, wenn der Präsident die Kluft noch vergrößert”, so der luxemburgische Außenminister. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!