Alexandr Okolsdajew für 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt

Seit Juni 1994 bei der Gemeinde Poppenhausen beschäftigt

Der Dienstjubilar Alexandr Okolsdajew (Bildmitte) mit Bürgermeister Manfred Helfrich und dem Ersten Beigeordneten Manfred Herget (rechts). Foto: privat

In Poppenhausen wurde der langjährige Gemeindearbeiter Alexandr Okolsdajew vor einigen Tagen für 25 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. In seiner Ansprache während einer kleinen Feierstunde zeigte sich Bürgermeister Manfred Helfrich auf, dass der aus Kasachstan stammende mit Ehefrau Irina und drei Töchtern in die Region Fulda kam. Im Juni 1994 kam er über das Landesförderprogramm einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme zum Bauhof der Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe). Zu seinem Aufgabenbereich zählten insbesondere allgemeine landschaftspflegerische Maßnahmen im Landschaftsschutzgebiet, die Instandhaltung von Wegen, Pflegmaßnahmen an Gewässern, Ufern und Teichanlagen sowie die Pflege von öffentlichen Anlagen der Tourismusgemeinde.

Während der Laufzeit der Beschäftigungsmaßnahme, die bis Ende 1997 andauerte, habe sich Alexander als interessierter, motivierter und engagierter Mitarbeiter gezeigt. Daher waren beste Voraussetzungen gegeben, ihn Ende 1997 in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Inzwischen habe er sich längst zu einem tüchtigen und insgesamt wertvollen Mitarbeiter entwickelt und leitet bereits seit mehreren Jahren die sog. „Grünland-Truppe“ des Bauhofs und beweise immer wieder sein Talent bei verschiedenen Handwerkerarbeiten. Der Bürgermeister beschrieb den Arbeits-Jubilar als verantwortungsbereit, verlässlich, organisiert, strukturiert und selbständig. Alexandr Okolsdajew sehe die Arbeit und handele, ohne dass man ihn darauf hinwiesen müsse. Bei der vielfältigen Aufgabenerfüllung hätten neben der Pflichterfüllung Kameradschaft und Humor einen besonderen Stellenwert.

Zudem freue er sich der Bürgermeister, dass sowohl im Team des Bauhofs wie auch in den weiteren Einrichtungen der Gemeinde ein gutes Betriebsklima herrsche, das sich auch darin zeige, dass personelle Veränderungen eine große Ausnahme seien. Er dankte dem 59-jährigen treuen Mitarbeiter für seinen engagierten Einsatz sowie für die gute Zusammenarbeit und die Loyalität. Für die Zukunft wünschte er ihm weiterhin viel Freude und Erfüllung bei seiner Arbeit als Dienstleister für die Bürger. Der Geehrte zeigte sich gerührt und bekannte sich zur Gemeinde Poppenhausen als Arbeitgeber. Die Arbeit am gemeindlichen Bauhof sei sehr abwechslungsreich, interessant und vielseitig. Alexandr zeigte sich dankbar für seinen Arbeitsplatz und das gute Miteinander im Bauhofteam und mit den Verantwortlichen im Rathaus. +++ pm

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!