Adventsfeier des Mehrgenerationenprojekt „Hand in Hand“

Besondere Freude hatten die Kinder

Das Ehrenamts-Team von links: Birgit Storch, Egon Adamczyk, Gabriele Kremer, Erika Adam, Maria Schultheis, Andrea Adamczyk, Ingrid Auth, Ulrike Möller, Brunhilde Lederer und Erika Mannert. Es fehlen: Franz Josef Adam, Inge Larbig und Karola Schulz. Foto: privat

Anfang Dezember waren Jung und Alt zu einer Adventsfeier eingeladen. Das Ehrenamtsteam freut sich, dass sich das zarte Pflänzchen mittlerweile auf über 50 Besucher entwickelt hat. Nach Kaffee und Kuchen hat uns der Nikolaus (Franz Josef Adam) mit seinem Knecht Ruprecht (Egon Adamczyk) besucht. Besondere Freude hatten die Kinder, aber auch die Erwachsenen waren begeistert. Gasse Alfons durfte mit seinem Akkordeon nicht fehlen, denn der Nikolaus wollte sich auch über schöne Weihnachtslieder freuen. Er beleuchtete nochmal die Themennachmittage im Jahr 2019 und dankte dem Ehrenamts-Team für das große Engagement und die vielen Kuchenspenden. Ein herzliches Dankeschön sprach er allen Besuchern aus, insbesondere auch für die guten Beiträge über die sich alle freuen. Bürgermeister Heiko Stolz war auch gekommen und hatte eine schöne Geschichte mitgebracht. Er betonte, wie wichtig solche Nachmittage für die Besucher sind. Bei guter Unterhaltung und vielfältigen Aktivitäten entstehen auch wertvolle Freundschaften. Von Brunhilde Lederer, Gabriele Kremer und Gertrud Leinweber wurden besinnliche Weihnachts-geschichten vorgelesen. Der Nachmittag wurde mit dem Lied „Ein schöner Tag“ beendet – das war er wirklich. +++

 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!