Tausende bei Klima-Demos in Hessen

Laut Polizei verlief alles friedlich

In ganz Hessen hat sich die Bewegung Fridays for Future am Freitag am Klimastreiktag beteiligt, so auch in Fulda. Einige tausend Menschen gingen in Frankfurt, Kassel und Fulda auf die Straße. Laut Polizei verlief alles friedlich, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hielten sich an die Corona-Regeln. Die größte Kundgebung fand an der Alten Oper in Frankfurt am Main statt. Die Veranstalter hatten hier von 19.000 Teilnehmenden gesprochen, die Polizei sprach von 5.500. In Fulda waren es einige hundert Menschen die friedlich durch die Stadt zogen. Fridays For Future will mit den Demos auf die Erfüllung des Pariser Klimaabkommens drängen. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!