200 Jahre Landkreis Fulda: Spendenaktion der Bäcker-Innung

2700 Euro für die Menschen in der Ukraine

Bei der Scheckübergabe: Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt (von links), Innungs-Meister Joachim Michel und Landrat Bernd Woide. Foto: Lisa Laibach

Im Rahmen des Kreisjubiläums hat die Bäcker-Innung mit einigen Bäckereien in der Region eine Spendenaktion ins Leben gerufen und Kreistaler (Amerikaner) verkauft. Pro verkauftem Kreistaler haben die Bäckereien 50 Cent gespendet. Damit sind 2700 Euro für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz zusammengekommen. Das Geld geht an die Menschen in der Ukraine.

„Wir danken Ihnen vielmals für das Engagement der Innung und der Bäckereien. Mit der Aktion und dem daraus resultierenden Geld leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Arbeit und die Hilfe in der Ukraine“, sagte Landrat Bernd Woide bei der Spendenscheck-Übergabe. Mit dem Geld werden Gesundheitseinrichtungen mit Medikamenten und Ausrüstung unterstützt und Familien mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln in der Ukraine versorgt. „Wir hatten uns gewünscht, dass noch etwas mehr Geld zusammenkommt, freuen uns aber, dass wir trotzdem einen Beitrag für die Menschen in der Ukraine leisten können“, erklärte Joachim Michel, Obermeister der Bäcker-Innung Fulda. 

Dass sich jeder Cent lohnt, betonte Landrat Woide: „Ich finde, 2700 Euro sind ein stattlicher und wichtiger Betrag, mit dem vielen Menschen geholfen werden kann.“ Auch Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt bedankte sich für die Aktion der Innung. „Die Aktion hat sehr gut zu unserem Jubiläum gepasst und das Fest sowie 200 Jahre Landkreis Fulda noch einmal enorm in den Fokus gerückt. Dafür danke ich den Bäckereien und der Innung“, so Schmitt. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 06.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
962,1 ↑2151
Vogelsberg776,0 ↓820
Hersfeld
329,6 ↓396
Main-Kinzig716,7 ↑3035

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook