18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in Oberbayern

Zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt

Weilheim. Im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau ist am Dienstag ein 18-Jähriger bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Außerdem wurden zwei Personen schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Eine 21-Jährige war in einer langgezogenen Rechtskurve mit ihrem Pkw aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen und kollidierte frontal mit einem Pkw, der von dem 18-Jährigen gesteuert wurde. Die Frau, sowie die Beifahrerin des 18-Jährigen, eine 55 Jahre alte Frau, konnten schwer verletzt aus den Fahrzeugen geborgen und in Krankenhäuser gebracht werden. Der 18-Jährige wurde durch den starken Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb unmittelbar an der Unfallstelle, ehe er aus dem Wrack befreit werden konnte, so die Beamten weiter. Nach ersten Einschätzungen an der Unfallstelle ist anzunehmen, dass der 18-Jährige zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt war. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!