1. Bundesliga: Bochum und Stuttgart torlos

2. Bundesliga: HSV und Nürnberg trennen sich 2:2

Im ersten Sonntagsspiel des sechsten Spieltags der Bundesliga haben sich der VfL Bochum und der VfB Stuttgart torlos getrennt. Bochum bleibt damit Vorletzter, Stuttgart rückt auf Platz 13 vor. Im ersten Durchgang spielten die Hausherren mit mehr Druck. Sie hatten aber Probleme beim Abschluss. Nach der Pause kamen die Stuttgarter besser ins Spiel. Der vermeintliche Führungstreffer in der 55. Minute durch Konstantinos Mavropanos wurde wegen eines Handspiels aber zurückgenommen. Auch in der Schlussphase war eher Stuttgart am Drücker, wobei das Niveau des Spiels allerdings zunehmend abflachte. So blieb es am Ende beim torlosen Remis. Für Stuttgart geht es am Samstag gegen Hoffenheim weiter, Bochum ist am Samstagabend in Leipzig gefordert.

2. Bundesliga: HSV und Nürnberg trennen sich 2:2

Zum Abschluss des achten Spieltags der 2. Bundesliga hat der Hamburger SV 2:2 gegen den 1. FC Nürnberg gespielt. Die Franken stehen damit auf dem fünften Platz, während sich der HSV auf dem siebten Rang wiederfindet. Die Anfangsphase verlief am Sonntag noch ausgeglichen. Später kam es allerdings zu einer Druckphase der Gäste, die in der 22. Minute mit dem Führungstreffer durch Enrico Valentini belohnt wurde. Die Hamburger kämpften sich im Anschluss in die Partie zurück und konnten in der 34. Minute durch ein Tor von Robert Glatzel ausgleichen. Sie blieben auch danach am Drücker, konnten sich aber bis zur Halbzeit nicht mit der Führung belohnen. Direkt nach dem Seitenwechsel traf dann Lino Tempelmann für die Gäste, sodass der HSV wieder einem Rückstand hinterherlaufen musste. Der Spielverlauf ähnelte sich aber dem der ersten Hälfte, sodass es erneut Glatzel war, der in der 80. Minute für den Ausgleich sorgte. Am Ende blieb es bei der Punkteteilung. F ür Hamburg geht es am Freitag in Aue weiter, Nürnberg ist am Samstagabend gegen Hannover gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen von Sonntag: Hannover 96 – SV Sandhausen 1:2, Dynamo Dresden – Werder Bremen 3:0. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!