Wohnhausbrand: Ein Toter und ein lebensgefährlich verletztes Kind

Die genauen Umstände sind noch unklar

Nächtlicher Feuerwehreinsatz (Archivbild)

In Rüsselsheim hat es am Donnerstagabend in einem Wohnhaus gebrannt. In der Wohnung, in welcher der Brand aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen war, wurde ein 9-jähriges Mädchen schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Mutter und zwei weitere Geschwister erlitten einen Schock, ansonsten erlitten sie keine Verletzungen. Ein 39-jähriger war leblos vor dem Haus gefunden worden. Trotz Reanimationsmaßnahmen starb er. Der 39-jährige könnte nach derzeitigem Ermittlungsstand aus dem 3. Obergeschoss in Panik aus einer angrenzenden Wohnung in die Tiefe gesprungen sein. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!