Von-Galen-Schüler – Klassenrat erstmals online

Pilotprojekt des Landes Hessen

Das neue Projekt „Online-Klassenrat“. Foto: privat

„Hallo alle zusammen, hiermit begrüße ich euch zum Klassenrat.“ Bei diesen Worten von Natalie Bauch, Klassensprecherin der R6a der Von-Galen-Schule Eichenzell, wissen alle: Jetzt gehts los – aber zum ersten Mal in Hessen online! Ausgestattet mit Laptops und Headsets, betreten die Schülerinnen und Schüler den virtuellen Raum. Dort diskutieren sie, finden Abstimmungsmethoden, fassen Beschlüsse und halten diese im Protokoll fest. Regelwächter sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Der „Klassenrat“ ist also eine gute Möglichkeit der Demokratieerziehung in der Schule, welche zum Bildungs- und Erziehungsauftrag dazugehört.

Das für die jüngsten Online-Klassenrat-Termine gewählte Diskussionsthema „Gesprächs- und Verhaltensregeln bei einer Videokonferenz und im Chat“ bewegt die Klasse R6a und ihre Lehrerin Anna-Lena Heil in Zeiten der Corona-Pandemie ganz besonders. Die Möglichkeit, als Pilotklasse einen ersten Online-Klassenrat durchführen zu können, kam daher wie gerufen. Das Thema ließ sich an keinem besseren Ort als in einem Video-Konferenzraum besprechen.

Die Klasse R6a darf sich landesweit zu einer von drei Klassen zählen, die vom Hessische Kultusministerium (im Rahmen des Projektes „Gewaltprävention und Demokratielernen“) sowie vom Konflikthaus Berlin bei der Online-Umsetzung unterstützt wurde. Eine Landeskoordinatorin des Projektes „Gewaltprävention und Demokratielernen“, Regina Heil, war während des Online-Klassenrates stille Beobachterin. Weitere hessische Schulen können auf Anfrage ab Januar 2021 durch GuD im Online-Klassenrat geschult werden.

Das Resümee der Klasse R6a zum Online-Klassenrat fällt sowohl von Seiten der Schüler als auch der Lehrerin sehr positiv aus. Schon nach zwei Terminen wurden große Entwicklungsfortschritte bemerkt. Und die Klasse freut sich schon auf den kommenden Freitag, denn dann kommt erneut der Online-Klassenrat zusammen – und dieses Mal wird es ernst: Wegen des erneuten Lockdowns wählen sich alle von zu Hause aus ein, heißt es in einer Mitteilung. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!