Unfall bei Hünfeld Nord – Lkw kippt um und verliert Müll

Fahrer wurde schwerverletzt

Ein Unfall hat sich am Mittwoch gegen 15.45 Uhr auf der B27 Auf- und Abfahrt Hünfeld-Nord ereignet. Ein Lkw ist im Bereich des Kreisels umgekippt. Der Fahrer wurde schwerverletzt. Der Lkw-Fahrer, ein 57-jähriger Mann aus Wernigerode, war vermutlich zu schnell in die Kurve vor dem Kreisel eingefahren, Ladung ist verrutscht, dadurch kippte das Fahrzeug komplett um. Der Mann wurde mit dem Arm unter seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Hünfelder Feuerwehr mit aufblasbaren Hebekissen befreit werden, er war ansprechbar, aber kam schwerverletzt ins Krankenhaus. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Lkw einer Speditionsfirma für Abfall hatte Mischmüll geladen, die Säcke verteilten sich auf dem Grün neben der Fahrbahn. Das Bergungsunternehmen ist beauftragt, die Auf- und Abfahrt ist voraussichtlich bis in die späten Abendstunden vollgesperrt. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 5,58 pro 100.000 Einwohner (29.06.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 3,81 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 30.06.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
965,4 ↑2153
Vogelsberg1018,0 ↓1074
Hersfeld
579,4 ↓697
Main-Kinzig823,4 ↓3472

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.