Umfrage: FDP und AfD in der Wählergunst wieder gleichauf

Berlin. Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen liegen FDP und AfD laut einer Wahl-Umfrage bundesweit in der Wählergunst zum ersten Mal seit einem halben Jahr wieder gleichauf. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von „Bild am Sonntag“ erhebt, kann die FDP einen Prozentpunkt zulegen und kommt auf vier Prozent. Denselben Wert erreicht, wie schon in der Woche zuvor, die AfD. Einen Prozentpunkt abgeben muss den Angaben zufolge die SPD, sie kommt auf 26 Pro­zent. Den Wert der Vorwoche erreichen Union (41 Prozent), Grüne (10 Prozent) und Linkspartei (9 Prozent). Die Sonstigen landen bei 6 Prozent. Emnid befragte vom 14. bis 20. August 2014 insgesamt 2.315 Personen. +++ fuldainfo

Coronadaten

Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Letzte Aktualisierung: 08.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
482,9 ↓1077
Vogelsberg614,2 →648
Hersfeld
551,1 →663
Main-Kinzig359,0 →1514

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook