Tödlicher Unfall auf der K60

Gutachter zur Unfallrekonstruktion herangezogen

Fulda. Eine tödlich verletzte Person und 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Kreisstraße 60, zwischen den Ortschaften Eichenzell u. Melters. Gegen 19:15 Uhr fuhr ein 65-jähriger Mann aus Eichenzell mit seinem Pkw Ford die K60 von Eichenzell in Richtung Melters. Der Fahrzeugführer kam zwischen den Ortschaften nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Brückenpfeiler. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrzeuglenker im Fahrzeug eingeklemmt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die eingesetzte Feuerwehr aus Eichenzell musste den Fahrzeugführer mit schwerem technischem Gerät aus seinem Fahrzeugwrack befreien. Die betroffene Kreisstraße wurde während der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wurde ein Gutachter zur Unfallrekonstruktion herangezogen. Die Ermittlungen dauern an. +++

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.