Start der Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Blitzenrod

1,3 Millionen Euro werden investiert

Lauterbach. Ab kommenden Montag, den 06.06.2016 starten die umfangreichen Straßenbauarbeiten im Zuge der Bundesstraße 275 in der Ortsdurchfahrt Lauterbach/Blitzenrod. Bereits in 2015 erfolgte im Rahmen einer Vorabmaßnahme die Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen durch die Stadtwerke Lauterbach. Bei dem anstehenden Ausbau der Ortsdurchfahrt handelt es sich nunmehr um eine Gemeinschaftsmaßnahme der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Lauterbach. Der Fahrbahnaufbau der Bundesstraße in Blitzenrod entspricht nicht mehr den Anforderungen des dort vorhandenen Verkehrsaufkommens, so dass bereits zahlreiche gravierende Fahrbahnschäden festgestellt wurden. Die “Vogelsbergstraße” wird daher in verschiedenen Bauabschnitten auf einer Länge von insgesamt ca. 760 m ausgebaut und erhält einen neuen Aufbau entsprechend den heutigen verkehrlichen Erfordernissen. Weiterhin wird durch die Erneuerung der Gehweganlage von Seiten der Stadt Lauterbach eine deutliche Verbesserung der Sicherheit für Fußgänger erreicht. Dabei werden auch die Belange mobilitätsbehinderter Menschen berücksichtigt.

Die Durchführung der Arbeiten ist analog der Arbeiten in 2015 nur unter Vollsperrung möglich. Auch hier ist eine entsprechende Umleitung eingerichtet und ausgeschildert. Der überörtliche Verkehr wird daher ab Lauterbach auf der L 3140 über Dirlammen nach Hörgenau, abzweigend auf die L 3139 über Eichenrod zum Rixfelder Kreuz sowie in umgekehrter Fahrtrichtung umgeleitet. Der Anlieger- und Anwohnerverkehr bleibt bis auf wenige Ausnahmen weitestgehend aufrechterhalten. Um die Behinderungen und Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten, fanden bereits im Vorfeld der Maßnahme verschiedene Abstimmungsgespräche mit allen am Bau Beteiligten statt. Zur Durchführung der Arbeiten in Blitzenrod ist eine Vollsperrung für den überörtlichen Verkehr jedoch unumgänglich. Aufgrund der bautechnischen Ausführung und Vorgaben des Arbeitsschutzes ist die Einrichtung einer halbseitigen Sperrung darüber hinaus auch unter Berücksichtung aller zur Verfügung stehenden Verkehrsflächen, wie beispielsweise der Gehwege, nicht möglich. Der Baubeginn wurde daher bewusst auf die Zeit nach dem Prämienmarkt in Lauterbach gelegt. Auch Überlegungen hinsichtlich einer Verschiebung des Baubeginns, um den Ausbau der Ortsdurchfahrt parallel zum geplanten Ausbau der B 275 zwischen Schloss Eisenbach und Rixfelder Kreuz ab 2017 durchführen zu können, mussten letztendlich aufgrund verschiedener Randbedingungen verworfen werden.

Sofern die Arbeiten in Blitzenrod planmäßig verlaufen, soll die Gemeinschaftsmaßnahme nach ca. 5 Monaten Bauzeit bis Ende Oktober 2016 abgeschlossen werden. Insgesamt werden in die Maßnahme rund 1,3 Millionen Euro investiert. Darüber hinaus unterstützt das Land Hessen die Stadt Lauterbach mit Zuwendungen zur Förderung der Verkehrsinfrastruktur. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Die Marktgemeinde Hilders sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in der Finanzabteilung (m/w/d)
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!