Rasdorfer Adventsweg wird aufgebaut

14 Stationen mit lebensgroßen bekleideten Figuren

Der Rasdorfer Adventsweg wir wieder aufgebaut. Der Weg, der durch die Advents- und Weihnachtszeit führt, wird zum 7. Mal auf Hessens größtem Dorfanger in der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf hergerichtet. Die Eröffnung und Segnung findet am 1. Adventssonntag, 03. Dezember um 17 Uhr durch Pfarrer Ulrich Piesche unter Mitwirkung des Kindersingkreises und Ehrenamtlicher statt.

Vierzehn Helferinnen und Helfer der Pfarrgemeinde Rasdorf unter Leitung von Organisator Theo Lenz haben seit dem 24. November vor alle Hände voll zu tun, um die 10 Hinweistafeln und 14 Figurengruppen mit Weihnachtsbäumen auf dem Dorfanger zu platzieren. Bis zum 07. Januar 2024 kann dieser besucht werden. Die 14 Stationen mit lebensgroßen bekleideten Figuren und Schafgruppierungen sind besonders auch für Kinder geeignet. Sie dürfen die Figuren berühren und können sich so mit den Darstellungen identifizieren. Gleichzeitig sind die Figuren den auf 10 Tafeln beschriebenen Stationen thematisch zugeordnet. Auf den 10 Tafeln gibt es meditative Texte zu Advent, den vier Adventssonntagen, der Herbergsuche, Nikolaus, dem Friedenslicht, den Heiligen Drei Königen und der Weihnachtskrippe.

Die Tafeln sind mit LED-Lichtern beleuchtet und die Figurengruppen haben LED bestückte Kerzen. Der selbsterklärende Weg ist täglich geöffnet, bis 22 Uhr beleuchtet und kostet keinen Eintritt. Als besondere Ereignisse kommt am 06. Dezember um 17 Uhr der Nikolaus auf den Rasdorfer Adventsweg. Am 10. Dezember um 17.30 Uhr kann das Friedenslicht dort abgeholt werden und am 17. Dezember um 15 Uhr sind alle zum offenen Singen auf den Adventsweg eingeladen. Abschluss des diesjährigen Adventsweges wird die Aussendung der Sternsinger am 07. Januar 2024 nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr sein. +++ wim