Polizeireport Unfälle: Kradfahrer verunfallt – Klein-Lkw fährt auf PKW auf

Unfall - 6000 Euro Sachschaden

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 16.15 Uhr in Fulda in der Maberzeller Straße. Ein weiterer Unfall forderte eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2500 Euro in Eichenzell in der Fuldaer Straße in Höhe der dortigen Tankstelle.

Ein 29-jähriger Mann aus Fulda wollte mit seinem PKW, einem BMW, in Eichenzell von einem Tankstellengelände nach links auf die Fuldaer Straße einbiegen um weiter in Richtung Eichenzell Ortsmitte zu fahren. Beim Linkseinbiegen übersah der 29-Jährige einen auf der Fuldaer Straße aus Richtung Ortsmitte Eichenzell in Richtung Bronnzell fahrenden Kradfahrer. Der Kradfahrer, ein 36-jähriger Mann aus Hosenfeld, konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall stürzte der 36-Jährige mit seinem Krad zu Boden. Der Kradfahrer hatte Glück im Unglück. Durch den Sturz zu Boden verletzte er sich glücklicherweise nur leicht in Form von multiplen Prellungen und wurde durch einen Krankenwagen vorsorglich zur weiteren medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Der PKW des Unfallverursachers und auch das Kraftrad wurden beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Verkehrsunfall – 6000 Euro Sachschaden

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Maberzeller Straße in Fulda. Ein 57-jähriger Mann aus Fulda fuhr mit seinem Klein-LKW die Maberzeller Straße aus Fahrtrichtung Fulda kommend nach Maberzell. In Höhe einer Tankstelle bemerkte der 57-Jährige zu spät, dass der vorausfahrende Verkehr aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens verkehrsbedingt abbremsen musste. Der 57-Jährige fuhr auf den vorausfahrenden PKW auf. Glücklicherweise wurden weder der Unfallverursacher, noch der Fahrer des VW Tiguan, ein 25-jährige Mann aus Kalbach, verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von 6000 Euro. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!